Familien-Waldtag der Seepferdchen

Wie viele Menschen passen um unser Wald-Sofa herum? Das wollten wir am Samstag, 24.5.2014 herausfinden und zogen mit 65 (in Worten: fünfundsechzig) großen und kleinen „Waldgeistern“ bei strahlendem Sonnenschein los. Tatsächlich hatten alle Platz und es war sogar „noch etwas Luft“!
Bevor es sich alle zum zweiten Frühstück auf den Sitzkissen und Picknickdecken gemütlich machen konnten, hatten Eltern und Kinder die Aufgabe, eine Walnuss so im Wald zu verstecken, dass sie sie am Ende des Waldtages wiederfinden konnten.
Nach dem Frühstück teilten wir uns in zwei Gruppen auf, denn ein Laufspiel mit 65 Teilnehmern konnten wir uns nicht gut vorstellen. So spielten wir dann „Hallo Förster“, bis alle ordentlich ins Schwitzen gekommen waren. Danach trafen wir uns „im Plenum“ wieder und wollten in Teams aus drei oder vier Familien eine Tier-Rate-Staffel durchführen. Hier war sowohl Schnelligkeit als auch Nachdenken erforderlich, denn die Tierbeschreibungen passten zum Teil auf zwei oder drei verschiedene Tiere. Nur wer alle Staffel-Karten gefunden hatte, konnte auch die richtigen Tiere benennen. Alle Familien-Teams waren schließlich erfolgreich und konnten sich Punktzahlen zwischen 98 und 106 beurkunden lassen!
Natürlich war auch noch viel Zeit zum Klönen, Tiere-Suchen und Balancieren eingeplant. Zum Abschluss des Vormittags durfte jeder seine Walnuss suchen und dann gegen eine Süßigkeit eintauschen.
Ein bisschen müde zogen wir zurück zum Kindergarten und so mancher nahm einen Ohrwurm mit nach Hause: Ich mag die Bäume, ich mag das bunte Laub…