Ein Tag im Schlaraffenland

Faschingsfeier 2016


Am Freitag, 5.2.2016 machte sich die ganze Kita auf, um ins Schlaraffenland zu reisen. Zunächst trafen sich die Kinder fantasievoll verkleidet im jeweiligen Gruppenraum, um sich dann um 9.30 Uhr durch den Berg von Hirsebrei zu futtern, wie es im Märchen heißt. Und tatsächlich gelangten so alle Kinder in das sagenumwobene Schlaraffenland. Was gab es dort nicht alles für Köstlichkeiten und WUNDER zu bestaunen! Ein Schoko-Brunnen, der das gesündeste Obst LECKER machte, Wolken, die aus Zucker waren, Lollies, die wie Blumen auf der Wiese wuchsen und Würstchen, die einem in den geöffneten Mund sprangen. Schnell-Ess-Wettbewerbe und Geschmacks-Tests für alle experimentier-freudigen Kinder und noch so mancherlei Spiel. Gemütliche Vorlese-Runden im Mitarbeiterraum und ganz besondere Ausmal-Bilder luden zum Entspannen ein. Und wer es wagte, der stieg in den Jungbrunnen, um als Baby wieder herauszukommen und in die längst überwundene „Schnulli-Phase“ zurückzukehren.
Bei so viel Trubel war es schnell 12.00 Uhr und der ganze Zauber war vorbei. Ermattet (oder aufgedreht) wurden alle Kinder nach und nach abgeholt und überließen den HORTIES das Feld, die genauso bunt verkleidet den Nachmittags-Teil der Faschingsfeier bestritten. Diese mussten sich allerdings nicht durch den Hirsebrei futtern, um ins Schlaraffenland zu kommen, sondern sie mussten „des Rätsels Lösung“ finden, um durch das goldene Tor zu kommen. Auch am Nachmittag ging es ausgesprochen genussvoll zu und am Ende des Tages waren sich (fast) alle einig: Fasching kann man einmal im Jahr ganz gut genießen!