Geistliches Wort 2014

Tragt in die Welt nun ein Licht
»Dezember 2014«
In wenigen Wochen, liebe Leserin, lieber Leser, ist Weihnachten. Schon seit geraumer Zeit leben Menschen – leben wir alle – darauf hin: Weihnachten ist das Fest, dem man sich kaum entziehe...  (mehr ...)

Lernt, Gutes zu tun! Sorgt für das Recht! Helft den Unterdrückten! Verschafft den Waisen Recht, tretet ein für die Witwen!
»November 2014«
Lernt! Eine Aufforderung, die Kinder und Jugendliche oft zu hören bekommen - vor Klassenarbeiten, vor der nächsten Klavierstunde… Lernen, das wissen wir, ist ein lebenslanger Prozess. Der Pr...  (mehr ...)

Ehre Gott mit deinen Opfern gern und reichlich, und gib deine Erstlingsgaben, ohne zu geizen
»Oktober 2014«
Liebe Leserin, lieber Leser, den Spruch für diesen Monat werden viele von Ihnen in Ihren Bibelausgaben nicht finden. Der Grund? Der Spruch für Oktober steht im Buch „Jesus Sirach“. Es wur...  (mehr ...)

Sei getrost und unverzagt, fürchte dich nicht und lass dich nicht erschrecken Situationen zum Fürchten, zum Angst haben gibt es jede Menge. Erinnern Sie sich noch, als Sie klein waren? Ältere Menschen unter uns schrecken bis heute bei jedem Feueralarm zusammen, Erinnerungen an ...  (mehr ...)

Lobe den Herrn Liebe Leserin, lieber Leser, im Sommer gibt es „Bugenhagen-Aktuell“ bekanntlich als Doppelnummer. Und so gibt es die Möglichkeit, über zwei Monatssprüche ins Nachsinnen und Nachdenken zu...  (mehr ...)

Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und Selbstbeherrschung
»Juni 2014«
Ehrlich! Was war Ihre erste Gedankenassoziation? Friede, Freude, Eierkuchen? Stimmt´s? Also, alles wunderbar in Ordnung, harmonisch, ausgeglichen, gute Laune?! Was nicht passt, wird schnell unte...  (mehr ...)

Das wird man doch noch mal sagen dürfen!
»Mai 2014«
So melden sich, liebe Leserin, lieber Leser, manchmal Menschen zu Wort. Oft schwingt Entrüstung mit. Auch spürt man, dass sich jemand etwas traut, was ihm nicht so leicht fällt: Eigentlich fühlt sich ...  (mehr ...)

Eure Traurigkeit soll in Freude verwandelt werden
»März 2014«
Karfreitag und Ostern: Beide Feiertage begehen wir im April. Tod und Feier des Lebens liegen dicht beieinander: die leere Kirche am Karfreitag und das Hereintragen der neuen Kerze zu Ostern! Mit dem S...  (mehr ...)

Reden und Hören
»Februar 2014«
Liebe Leserin, lieber Leser, wir reden miteinander: per E-Mails, mit dem Handy und immer noch von Angesicht zu Angesicht. Manchmal sind die Gespräche intensiver, und manch mal ebbt der Redefluss scho...  (mehr ...)